Grundstufenchor mit tollem Auftritt in der ev. Stadtkirche

Grund­stu­fen­chor der Ernst‐Reuter‐Schule betei­ligt sich am Kon­zert für „Mont­mart­re“ / „50 Jah­re Ver­schwis­te­rung Groß‐Umstadt – St. Péray“

Am Sonn­tag, den 24.April 2016, fan­den sich vier Grund­schul­chö­re aus Groß‐Umstadt, Klein‐Umstadt, Klee­stadt und Semd auf Ein­la­dung des Part­ner­schafts­kom­mi­tees zu einem gemein­sa­men Kon­zert in der evan­ge­li­schen Stadt­kir­che ein. Jeder Chor prä­sen­tier­te ein eige­nes über­wie­gend fran­zö­si­sches Pro­gramm. 22 Kin­der des GS‐Chores der Ernst‐Reuter‐Schule unter Lei­tung von Andrea von Lampe‐Bergmann begeis­ter­ten mit fünf wohl­klin­gen­den fran­zö­si­schen Kin­der­lie­dern.

Dabei wur­den sie an Cajon, Glo­cken­spiel oder Key­board wech­sel­wei­se von dem ehe­ma­li­gen Schü­ler Sebas­ti­an Worschech beglei­tet.

Dar­über­hin­aus san­gen alle Chö­re gemein­sam. Höhe­punkt war der Kanon „Frè­re Jaques“ in vier Spra­chen. Selbst das Publi­kum konn­te mit ein­stim­men. Zum krö­nen­den Abschluss des Kon­zer­tes erklang die Euro­pa­hym­ne auf eine Melo­die von Marc‐Antoine Char­pen­tier „…das ist doch ein Grund zu singen…ja uns­re Freu­de klin­ge weit..!“

Die vie­len Zuhö­rer – die Kir­che war bis auf den letz­ten Steh­platz besetzt – genos­sen die beson­de­re Stim­mung und applau­dier­ten lan­ge anhal­tend.