Schülerradroutenplaner für die ERS

Für Schü­le­rin­nen und Schü­ler:
Ihr wollt eure Fahr­rad­tou­ren und Stre­cken rund um euren Wohn­ort bes­ser pla­nen?

Für Eltern:
Sie sind auf der Suche nach dem sichers­ten Weg für Ihr Kind zur Ernst-Reuter-Schule, dem Schwimm­bad oder dem Sport­ver­ein?

Benut­zen Sie hier­zu den Rad­rou­ten­pla­ner (ein Gemein­schafts­pro­jekt des Hes­si­schen Minis­te­ri­ums für Wirt­schaft, Ener­gie, Ver­kehr und Lan­des­ent­wick­lung und dem Inte­grier­ten Verkehrs- und Mobi­li­täts­ma­nage­ment Regi­on Frank­furt Rhein­Main – ivm), der jetzt auch von Schü­le­rin­nen und Schü­lern unse­rer Schu­le für die ERS umge­setzt wur­de.

Mit Hil­fe des Rou­ten­pla­ners wird es für Eltern und Schü­ler mög­lich sein, sich eine per­sön­li­che Rou­te von Zuhau­se bis zur Schu­le emp­feh­len zu las­sen, die als Schul­weg beson­ders geeig­net ist. Ziel ist es, das Rad­fah­ren zur Schu­le siche­rer und attrak­ti­ver zu gestal­ten.

Zugleich soll das Ver­kehrs­mit­tel Fahr­rad stär­ker in das Bewusst­sein der Schü­le­rin­nen und Schü­ler und auch der Eltern gerückt wer­den. Den Eltern sol­len durch das Ange­bot des Rou­ten­pla­ners auch Ängs­te genom­men wer­den, ihre Kin­der eigen­ver­ant­wort­lich mit dem Fahr­rad fah­ren zu las­sen. Erfah­run­gen zei­gen, dass Eltern oft auf­grund man­geln­der Kennt­nis siche­rer Fahr­rad­rou­ten ihre Kin­der lie­ber mit dem Auto zur Schu­le fah­ren. Durch soge­nann­te Eltern­ta­xis führt dies wie­der­um zu Ver­kehrs­pro­ble­men vor vie­len Schu­len.

Die Ernst-Reuter-Schule bedankt sich im Zusam­men­hang mit dem gesam­ten Vor­ha­ben bei Frau Saa­ry vom Pla­nungs­bü­ro Ver­kehrs­lö­sun­gen Darm­stadt und Frau Hart­lep vom ivm aus Frank­furt.