Halloweenparty in der Ernst-Reuter-Schule war wieder ein voller Erfolg

Jede Men­ge los war bei der Hal­lo­ween­par­ty der Ernst-Reuter-Schule in der klei­nen Tun­hal­le.

Fast schon zu einer Tra­di­ti­on hat sich die Hal­lo­ween­par­ty an der Ernst-Reuter-Schule ent­wi­ckelt. Auch in die­sem Jahr fei­er­ten am 30. Okto­ber 2019 Schü­le­rin­nen und Schü­ler der Klas­sen­stu­fen 5 bis 7 gemein­sam eine Hal­lo­ween­par­ty. Die­ses Mal konn­ten alle Gru­sel­be­geis­ter­ten ab 18:00Uhr durch den von der Schü­ler­ver­tre­tung (SV) ent­wor­fe­nen „Blut­weg“ in das Inne­re der klei­nen ERS-Sporthalle gelan­gen. Dort war­te­te bereits die SV, die Technik-Crew und eini­ge ver­klei­de­te Lehr­kräf­te zum Fei­ern. Bei ver­schie­de­nen Tän­zen (Maca­ra­ne, Free­sty­ler etc.) und Spie­len (Lim­bo, Stop­tanz usw.) konn­ten die Schü­le­rin­nen und Schü­ler bei aktu­el­ler, aber auch Musik aus den ver­gan­ge­nen Jahr­zen­ten einen schö­nen Abend ver­brin­gen. Zum Abschluss wur­de dann wie­der das bes­te Kos­tüm eines Jun­gen und eines Mäd­chens gekürt, was auch in die­sem Jahr beson­ders schwie­rig war, da es wie­der sehr krea­ti­ve Kos­tü­me und gru­se­li­ges Make-Up gab. Gegen 20 Uhr war der „Spuk“ dann auch schon wie­der vor­bei. Alle Betei­lig­ten hat­ten jede Men­ge Spaß

Und so sehen sie aus, die dies­jäh­ri­gen Sie­ger des Kos­tüm­wett­be­werbs bei der Hal­lo­ween­par­ty der Ernst-Reuter-Schule.

Ein beson­de­rer Dank gilt der Technik-Crew unter der Lei­tung von Tho­mas Kirch­hö­fer, die inner­halb von weni­gen Stun­den aus einer Sport­hal­le eine Dis­ko gemach­ten haben, und natür­lich an die Auf­sicht­füh­ren­den und unter­stüt­zen­den Kol­le­gin­nen und Kol­le­gen. Einen ganz beson­de­ren Dank rich­tet die Ernst-Reuter-Schule an Ver­bin­dungs­leh­re­rin Fran­zis­ka Kurtz, die – wie in den Jah­ren zuvor auch – alles orga­ni­siert und die­se tol­le Par­ty erst mög­lich gemacht hat.