Klassenzimmertheater in der Grundstufe ein voller Erfolg

Das The­sa­ter­stück „Der Jun­ge mit dem längs­ten Schat­ten“ – dar­ge­bo­ten von zwei her­vor­ra­gen­den Schau­spie­lern des Hes­si­schen Lan­des­thea­ter Mar­burg – war zu Gast in der Grund­stu­fe der Ernst-Reuter-Schule. (Bild­quel­le: Hes­si­sches Lan­des­thea­ter Mar­burg)

Gleich in den ers­ten Wochen nach den Som­mer­fe­ri­en konn­ten die drit­ten und vier­ten Klas­sen der Grund­stu­fe der Ernst-Reuter-Schule etwas ganz Beson­de­res erle­ben:

Schau­spie­ler des Hes­si­schen Lan­des­thea­ter Mar­burg ins­zi­nier­ten für die Schü­le­rin­nen und Schü­ler das Thea­ter­stück „Der Jun­ge mit dem längs­ten Schat­ten“ im Klas­sen­zim­mer. Die Dar­stel­ler zeig­ten ein emo­tio­na­les, action­rei­ches und sehr anspre­chen­des Stück, bei dem es um zwei unglei­che Brü­der ging. Der eine cool und beliebt, der ande­re schüch­tern und unauf­fäl­lig. Sein Ver­such, eben­falls cool zu wer­den, indem er ver­schie­de­ne Din­ge aus­pro­bier­te, funk­tio­nier­te nicht, doch er bekam die Erkennt­nis: Bleib du sel­ber mit dei­nen Stär­ken und Schwä­chen und lie­be dich, wie du bist, dann wirst du auch geliebt.

In einem Abschluss­ge­spräch mit den Schau­spie­lern zeig­te sich, dass alle Kin­der begeis­tert waren und eine tol­le Bot­schaft mit nach Hau­se neh­men konn­ten. Die Grund­stu­fe der Ernst-Reuter-Schule hofft, nächs­tes Jahr wie­der in den Genuss die­ses tol­len Schau­spiels kom­men zu dür­fen.