Pakt für den Nachmittag / Betreuung der Grundstufenkinder

Pakt für den Nach­mit­tag“ / Betreu­ung der Grund­stu­fen­kin­der

Die Ernst‐Reuter‐Schule hat sich dazu ent­schie­den, für das Schul­jahr 2018/2019 in den „Pakt für den Nach­mit­tag“ ein­zu­tre­ten – ein von dem Land Hes­sen auf­ge­leg­tes Pro­gramm für die Betreu­ung der Grund­schul­kin­der. Die Schu­le folgt damit dem Vor­ge­hen der umlie­gen­den Grund­schu­len in Groß‐Umstadt.

Die Betreu­ung der Kin­der durch die Betreu­en­de Grund­schu­le „Ras­sel­ban­de“ fin­det damit nicht mehr statt.

Wir bedan­ken uns an die­ser Stel­le ganz aus­drück­lich bei dem Team ud dem Vor­stand der „Ras­sel­ban­de“ für ihre jah­re­lan­ge und erfolg­rei­che Arbeit mit und für die Kin­der der Grund­stu­fe der Ernst‐Reuter‐Schule. Da die Sekun­dar­stu­fe bereits mit dem Arbeiter‐Samariter‐Bund (ASB) den Ganz­tags­be­reich orga­ni­siert, war und ist die logi­sche Kon­se­quenz hier­aus auch die Zusam­men­ar­beit mit die­sem Trä­ger im Grund­stu­fen­be­reich. Alle Mit­ar­bei­te­rin­nen aus dem Ras­sel­ban­de­team konn­ten vom ASB im Rah­men der Umstruk­tu­rie­run­gen hin zum „Pakt für den Nach­mit­tag“ über­nom­men wer­den.

Orga­ni­sa­ti­on „Pakt für den Nach­mit­tag“

Der „Pakt für den Nach­mit­tag“ sieht eine Betreu­ung von Kin­dern im Grund­schul­al­ter über die Stun­den­ta­fel hin­aus vor (Zeit­rah­men: 7.30 Uhr bis 14.30 Uhr oder 17.00 Uhr).

Die Teil­nah­me am „Pakt für den Nach­mit­tag“ ist frei­wil­lig, nach der Anmel­dung jedoch ver­bind­lich (d. h. dann gilt die Anwe­sen­heits­pflicht bis 14.30 Uhr).

Die Kos­ten betra­gen 50 € für die Betreu­ung bis 14.30 Uhr und 118,50 € für die Betreu­ung bis 17.00 Uhr. Geschwis­ter­kin­der zah­len 25 € bis 14.30 Uhr bzw. 59,25 € bei einer Betreu­ung bis 17.00 Uhr, das drit­te Kind ist kos­ten­frei. Für die Schul­fe­ri­en kön­nen zusätz­li­che Betreu­ungs­zei­ten (bis zu 7 Wochen) für 95 € pro Woche gebucht wer­den.

Die Schu­le bie­tet in die­sem Zusam­men­hang Lern­zei­ten an, in denen die gestell­ten Haus­auf­ga­ben bear­bei­tet wer­den kön­nen. In den Lern­zei­ten sind Lehr­kräf­te und hier­für extra bereit­ge­stell­te Hono­rar­kräf­te aus dem „Pakt“ glei­cher­ma­ßen ein­ge­bun­den. Orga­ni­siert wird die­ses Ganz­tags­an­ge­bot über den Arbeiter‐Samariter‐Bund (ASB).

Unab­hän­gig von der Anmel­dung zum „Pakt“ erge­ben sich für die Jahr­gän­ge 1 und 2 Unter­richts­zei­ten von 7.45 Uhr bis ca. 12.00 Uhr. In den Jahr­gän­gen 3 und 4 erge­ben sich für alle Schü­le­rin­nen und Schü­ler min­des­tens Unter­richts­zei­ten täg­lich von 7.45 Uhr bis 12.10 Uhr. Nach Ende der Unter­richts­zeit beginnt für alle ange­mel­de­ten Kin­der die „Pakt­zeit“ mit Mit­tag­essen, Lern­zeit (von Lehr­kräf­ten und Hono­rar­kräf­ten aus dem „Pakt“ durch­ge­führt) und Spiel­an­ge­bo­ten.

Soll­ten Sie Fra­gen hier­zu haben kön­nen Sie sich ger­ne an die zustän­di­ge Grund­stu­fen­lei­te­rin Frau Bet­ti­na Volk­mar mit­tels E‐Mail wen­den. Das Sekre­ta­ri­at der Schu­le errei­chen Sie tele­fo­nisch unter der Num­mer 06078 – 63680.

Das ent­spre­chen­de For­mu­lar für die Anmel­dung zum „Pakt für den Nach­mit­tag“ kön­nen Sie hier down­loa­den.

Integrierte Gesamtschule (IGS)