Kostenloser und freiwilliger Sehtest für alle Schülerinnen und Schüler

Vie­le Schü­le­rin­nen und Schü­ler nah­men das Ange­bot eines kos­ten­lo­sen und frei­wil­li­gen Seh­test in der Ernst-Reuter-Schule wahr.

An gleich zwei Tagen war die Kauf­män­ni­sche Kran­ken­kas­se (KKH) mit deren Ver­tre­ter, Herrn Jörg Schütz, zu Besuch in der Ernst-Reuter-Schule. Zusam­men mit dem orts­an­säs­si­gen Optik­un­ter­neh­men „Optik-Heilmann“ wur­den allen Schü­le­rin­nen und Schü­lern kos­ten­lo­se und frei­wil­li­ge Seh­tests ange­bo­ten.

Mit die­sem Ange­bot ver­sucht die Kran­ken­kas­se gemein­sam mit der Schu­le, Früh­erken­nung zu betrei­ben und Hin­wei­se auf mög­li­che Beein­träch­ti­gun­gen der Seh­kraft zu geben.

Die­ses tol­le Ange­bot haben ins­ge­samt 215 Schü­le­rin­nen und Schüer der Schu­le wahr­ge­nom­men. Vie­len Kin­dern bzw. deren Eltern konn­ten so erst­mals Hin­wei­se auf deut­li­che Seh­be­ein­träch­ti­gun­gen gege­ben wer­den. Ein vol­ler Erfolg, der das Leben der Kin­der nach­hal­tig posi­tiv beein­flus­sen dürf­te.

Die Ernst-Reuter-Schule freut sich über die gelun­ge­ne Zusam­men­ar­beit mit der KKH und dem Unter­neh­men „Optik-Hallmann“ und wünscht allen teil­neh­men­den Schü­le­rin­nen und Schü­lern alles Gute für die nach­fol­gen­den Unter­su­chun­gen beim Auge­n­azt.