Bälle zur Unterstützung des Unterrichts mit Flüchtlingskindern

Über die Spen­de des Sport­coachs der Stadt Groß-Umstadt Abde­la­ziz Mou­a­mi (Bild Mit­te) für den Unter­richt mit Flücht­lings­kin­dern an der Ernst-Reuter-Schule freu­en sich Sport­leh­rer Fried­bert Metz (rechts) sowie Schul­lei­tungs­mit­glied und Sport­leh­rer Vol­ker Hart­mann (links).

Jede Men­ge Bäl­le erhielt der Fach­be­reich Sport der Ernst-Reuter-Schule vom Sport­coach der Stadt Groß-Umstadt Abde­la­ziz Mou­a­mi (Bild Mit­te). Er unter­stützt Flücht­lin­ge und Asyl­su­chen­de beim Vereins- und Schul­sport. Da die Ernst-Reuter-Schule mitt­ler­wei­le eine gan­ze Klas­se mit Kin­dern nicht deut­scher Her­kunfts­spra­che auf­ge­nom­men hat, konn­te sich die Gesamt­schu­le in die­sem Zusam­men­hang über einen Geld­be­trag in Höhe von rund 300 € freu­en. Hier­für wur­den Bäl­le ange­schafft, die als Unter­stüt­zung für die Arbeit und den Sport­un­ter­richt für die­se Kin­der gedacht sind. Dank­bar hier­über sind Sport­leh­rer Fried­bert Metz (Bild rechts) sowie Schul­lei­tungs­mit­glied und Sport­leh­rer Vol­ker Hart­mann (Bild links). Abde­la­ziz Mou­a­mi arbei­tet im Rah­men einer gemein­sa­men Akti­on der Stadt Groß-Umstadt und dem Hes­si­schen Sport­bund als Sport­coach mit dem Schwer­punkt Migra­ti­on, Flucht und Asyl für die Stadt.