Lernstandserhebung in Jahrgang 8 / Ernst Reuter Schule weit besser als der Landesdurchschnitt

Lern­stands­er­he­bung in Jahr­gang 8 / Ernst Reu­ter Schu­le weit bes­ser als der Lan­des­durch­schnitt – Ergeb­nis­se der Klas­sen lie­gen bis zu 20 % über ver­gleich­ba­rem Lan­des­ni­veau.

In den letz­ten Jah­ren hat die Kul­tus­mi­nis­ter­kon­fe­renz (KMK) Zie­le für die Bil­dung fest­ge­legt, die soge­nann­ten Bil­dungs­stan­dards. Sie gel­ten für ganz Deutsch­land. In den Bil­dungs­stan­dards steht, was Schü­ler und Schü­le­rin­nen bis zu einer bestimm­ten Zeit wis­sen und kön­nen sol­len.

Im Zeit­raum vom 18.02.2019 bis 08.03.2019 nah­men hes­sen­weit die Jahr­gän­ge 6 und 8 aller Schu­len an der dies­jäh­ri­gen zen­tra­len Lern­stan­d­er­he­bung teil.

Die Zen­tra­len Lern­stan­d­er­he­bun­gen über­prü­fen dies in den Fächern Deutsch, Mathe­ma­tik, Eng­lisch oder Fran­zö­sisch. Jedes Jahr wer­den bestimm­te Berei­che eines Fachs getes­tet.

Die Ergeb­nis­se der Tests sagen den Leh­re­rin­nen und Leh­rern, wel­che Stär­ken und Schwä­chen die Klas­se hat. Dabei wird jede Klas­se mit ande­ren ähn­li­chen Klas­sen in Hes­sen ver­gli­chen.

Im Fach Eng­lisch stan­den vor allem die Kern­kom­pe­ten­zen Hör- und Lese­ver­ständ­nis im Vor­der­grund. Ende April erhiel­ten die Lern­stand­ko­or­di­na­to­ren der Schu­len nun die Aus­wer­tun­gen der Ergeb­nis­se durch das Hes­si­sche Kul­tus­mi­nis­te­ri­um. Neben her­aus­ra­gen­den Ein­zel­leis­tun­gen eini­ger Schü­le­rin­nen und Schü­ler, die bis zum Teil 99 % der zu errei­chen­den Punk­te erzielt haben, stach vor allem das Gesamt­ergeb­nis der Klas­sen ins Auge.

So lie­gen alle vier Klas­sen des Jahr­gangs 8 der Ernst-Reuter-Schule zwi­schen 12% und 20 % über dem Durch­schnitts­wert ande­rer ver­gleich­ba­rer Schul­klas­sen in Hes­sen. Ein Erfolg, der ein­mal mehr die her­vor­ra­gen­de Arbeit der Ernst-Reuter-Schule unter­streicht und der die Schul­lei­tung, das Kol­le­gi­um und natür­lich die Schü­le­rin­nen und Schü­ler zurecht mit Stolz erfüllt.