Schülerinnen und Schüler zeigen auf vielfältige Art und Weise tolle Beiträge bei „Umstadt – ein Gedicht“

Gro­ßen Andrang gab es wie­der bei den Prä­sen­ta­tio­nen der Schü­le­rin­nen und Schü­ler der Ernst-Reuter-Schule bei der Ver­an­stal­tung „Umstadt – ein Gedicht“ in der Säu­len­hal­le.

Einen erneut ful­mi­nan­ten Auf­tritt leis­te­ten Schü­le­rin­nen und Schü­ler der Ernst-Reuter-Schule bei „Umstadt – ein Gedicht“. Die Ver­an­stal­tung wur­de von der Stadt Groß-Umstadt gemein­sam mit dem Orts­ge­wer­be­ver­ein orga­ni­siert. Aktio­nen, Lesun­gen und Musik wur­den an meh­re­ren Stand­or­ten wie bei­spiels­wei­se in Geschäfts- und Gast­häu­sern in Groß-Umstadt abge­hal­ten bzw. prä­sen­tiert. Die Geschäf­te hat­ten hier­zu extra bis 22 Uhr geöff­net. Rote Tep­pi­che vor allen Events sowie von Ker­zen­schein gesäum­te Wege gaben die­ser Ver­an­stal­tung ein ganz gewis­ses Flair. Das dies­jäh­ri­ge Mot­to lau­te­te „Glück“.

Die Ernst-Reuter-Schule durf­te – wie in den Jah­ren zuvor auch – ihr Kön­nen in der wun­der­schö­nen his­to­ri­schen Säu­len­hal­le auf dem Groß-Umstädter Markt­platz prä­sen­tie­ren.

Auch ein Schat­ten­thea­ter – vor­ge­tra­gen von Schü­le­rin­nen und Schü­ler der Klas­se 6c der Ernst-Reuter-Schule – durf­te bei den Prä­sen­ta­tio­nen in der Säu­len­hal­le nicht feh­len.

Im Vor­feld der Ver­an­stal­tung hat­ten sich Schü­le­rin­nen und Schü­ler aus der Jahr­gangs­stu­fe 8 sowie die kom­plet­te Klas­se 6c mit ihren Lehr­kräf­ten Kris­ti­na Moral, Eva Küb­ler, Miri­am Schrei­ber, Ulri­ke Dit­tes, Sabri­na Hanstein-Gramlich und Tho­mas Kirch­hö­fer zusam­men getan und Gedich­te ver­fasst, Inter­views geführt, Lie­der gesun­gen, Thea­ter­sze­nen erstellt und sogar Fil­me gedreht. Auf unter­schied­lichs­te Art und Wei­se beschäf­tig­ten sich die Kin­der mit dem The­ma „Glück“ und über­rasch­ten nicht nur ihre Lehr­kräf­te im Unter­richt son­dern auch die Zuhö­rer­schaft in der Säu­len­hal­le mit ihren selbst­stän­dig und auf­wen­dig erar­bei­te­ten Bei­trä­gen.

So wur­de z. B. mit einem Schat­ten­thea­ter die Geschich­te von „Hans im Glück“ groß­ar­tig nach­ge­spielt, das „Glück­lich­sein“ aus Sicht des Groß-Umstädter Schwimm­bads geschil­dert sowie der Pump­t­rack mit einem tol­len Rap-Gedicht und Film­bei­trag gehul­digt. Aber auch das Win­zer­fest, die Wein­ber­ge und die Wein­trau­ben durf­ten sich im Rah­men von vor­ge­tra­ge­nen Gedich­ten und Bild­prä­sen­ta­tio­nen „glück­lich“ schät­zen, in Groß-Umstadt zuhau­se sein zu dür­fen. Sogar das Fast­food Restau­rant McDonald’s wur­de mit einem Gedicht und einem Film­bei­trag gehul­digt und in den Kon­text „Glück“ mit­ein­be­zo­gen. Nicht zu ver­ges­sen gilt auch die „Glücks­bä­cke­rei“, in der Schü­le­rin­nen der Klas­se 6c mit einem selbst aus­ge­dach­ten Rezept eine lecke­re Por­ti­on „Glück„kulinarisch zube­rei­tet haben.

Über 60 Schü­le­rin­nen und Schü­ler der Ernst-Reuter-Schule aus den Jahr­gangs­stu­fen 6 und 8 zeig­ten Ihr gan­zes Kön­nen auf viel­fäl­tigs­te Art und Wei­se bei der ver­an­stal­tung „Umstadt – ein Gedicht“.

Neben Grup­pen­prä­sen­ta­tio­nen waren es aber auch Ein­zel­bei­trä­ge von Schü­le­rin­nen und Schü­lern mit selbst­aus­ge­dach­ten und frei vor­ge­tra­ge­nen Gedich­ten, die gro­ßen Anklang und jede Men­ge Applaus ern­te­ten. 

Mit dem Lied „Hap­py“ von Phar­rell Wil­liams, pas­send zum The­ma „Glück“, vor­ge­tra­gen von Schü­le­rin­nen aus der 6. Jahr­gangs­stu­fe, fan­den die Prä­sen­ta­tio­nen einen gelun­gen Abschluss.

Einen ganz beson­de­ren Dank rich­tet die Ernst-Reuter-Schule in die­sem Zusam­men­hang an die Lehr­kräf­te Kris­ti­na Moral, Eva Küb­ler, Miri­am Schrei­ber, Ulri­ke Dit­tes, Sabri­na Hanstein-Gramlich und Tho­mas Kirch­hö­fer, die in mühe­vol­ler Arbeit alles mit den Kin­dern ein­stu­dier­ten und vor­be­rei­te­ten. Ver­ges­sen wer­den sol­len in die­sem Zusam­men­hang natür­lich auch nicht die Schü­ler Felix Cou­te­rou und San­der Jae­kel aus dem Jahr­gang 9, die sich um den gesam­ten Technikauf- und ‑abbau in der Säu­len­hal­le küm­mer­ten.

Auch an die Stadt Groß-Umstadt sowie an die Kul­tur­re­fe­ren­tin Ange­li­ka Bor­chert rich­tet die Ernst-Reuter-Schule einen ganz spe­zi­el­len Dank für die erneu­te Bereit­stel­lung der Säu­len­hal­le für die tol­len Bei­trä­ge der Schü­le­rin­nen und Schü­ler bei der Ver­an­stal­tung „Umstadt – ein Gedicht“.